Fußballtrainer werden

Wie werde ich Fußballtrainer und welche Ausbildungen sind möglich? – Um im Breitensport als Fussballtrainer tätig zu sein ist nicht zwingend eine Lizenz erforderlich. Meines Erachtens ist aber gerade in unteren Spielklassen eine gute Ausbildung sehr vorteilhaft da diese eine gewisse Trainingsqualität für Spieler und Verein gewährleistet. Wer jedoch im leistungsbezogenen Fussball als Trainer aktiv werden möchte der kommt nicht an einer fundierten Ausbildung und dem absolvieren der notwendigen Trainerlizenzen vorbei. Wer also mal Fussballlehrer werden möchte hat einige Stufen im Ausbildungssystem des DFB zu bewältigen.

Ausbildung zum Fußballtrainer

Der Deutsche Fußball-Bund grenzt Leistungs- und Breitensport voneinander ab. Eine Ausbildung zum Trainer ist sowohl im Breiten- als auch im Leistungsfußball ist möglich. Für einen Betreuer, der im Jugendbereich oder den unteren Amateurklassen, kommen die Vorlizenzstufe (der sogenannte „Teamleiter“) und die C-Lizenz (die allererste Lizenzstufe) infrage. Wer die C-Lizenz machen möchte. muss mindestens 16 Jahre alt sein. Für junge ab 15 Jahren bietet die Ausbildung zum DFB-Juniorcoach einen guten Einstieg in die Ausbildung.

Fußballtrainer werden - Online Lizenz

Der höherklassige und leistungsorientierte Fußball gliedert sich in insgesamt vier Stufen:

  • B-Lizenz
  • DFB-Elite-Jugend-Lizenz
  • A-Lizenz
  • Fussball-Lehrer

Inhaber der B-Lizenz dürfen im Männerbereich Mannschaften bis einschließlich 5. Liga, Frauenteams unterhalb der 2. Bundesliga,
Nachwuchsmannschaften unterhalb der A- und B-Junioren-Bundesliga sowie alle Juniorinnen-Mannschaften trainieren.

Nach Erhalt der DFB-Elite-Jugend-Lizenz dürfen Mannschaften der 2. Frauen-Bundesliga und der B-Juniorinnen-Bundesliga in verantwortlicher Position betreut und in den Stützpunkten der Verbände und den Leistungszentren der Vereine gearbeitet werden.

Trainer mit A-Lizenz können bei den Männern in der Regionalliga sowie bei den A-Junioren, B-Junioren und Frauen bis einschließlich Bundesliga hauptverantwortlich tätig sein.

 

Fort- und Weiterbildungen im Verein mit IFJ96

Viele Fussballtrainer wünschen sich zudem eine regelmäßige Fort- und Weiterbildung. Allerdings mangelt es oftmals an Zeit sowie an Mitteln und Wege. Auch hier gibt es schon Alternativlösungen um Privat- und Berufsleben mit dem Dasein als Trainer in Einklang zu bringen: Das Instititut für Jugendfußball bietet individuelle Fortbildungen und Seminare ohne Kosten für den Verein!
 
 
Zum Angebot der Topreferenten gehören unter anderem Vorträge, Workshops und Praxisdemonstrationen zu folgenden Themenbereichen:
 
  • Aktuelle Taktik-Trends – Schwerpunktthemen sind unter anderem Pressing, Gegenpressing, Pressing-Resistenz, 3er-Kette

  • Praktische Trainingskonzepte – Die Gestaltung eines modernen und abwechslungsreichen Trainings. Trainingsformen und Coaching Punkte

  • Torwarttraining – Komplexe Trainingsmethoden oder Detail-Coaching für Torhüter, mit Marco Knopp (TW Trainer Borussia Dortmund).